Erneuerbare Energieen

*

Es gibt unterschiedliche Lebensabschnitte und auch Lebensmuster.

Manchen treibt es immer wieder in verschiedene Orte und Landstriche, – andere bleiben ein Leben lang im gleichen Dorf oder Stadt.

Nicht immer sind Wechsel freiwillig, – doch solang man selbst entscheiden kann,  ist das von großem Vorteil.

Vor gut einem Monat sind wir ins “ Betreute Wohnen “ gezogen.

*

 ( hier einer, der sich auf gelüfteten Betten gut betreut fühlt )

*

*

Gravierender kann so ein Wechsel wohl kaum sein.

Wir verließen den Norden und ein Haus um nun einer Wohnung in einem Ort im Bayrischen Wald unsere persönliche Note aufzudrücken…

*

( viele Schätzchen konnten aus Platzgründen nicht mit )

*

Wir waren vorher nie da, nicht im Urlaub oder auf der Durchreise, nur zur Wohnungsbesichtigung.

Wenn wir vielleicht für Außenstehende noch nicht das „Alter “ für so ein Wohnkonzept zu haben scheinen, sind wir sehr zufrieden mit dieser Entscheidung.

*

 ( gleich nebenan  Pferde, – genauso schöne, wie neben dem Haus im Norden )

*

 

Wir haben eine gut geschnittene Wohnung in wunderschöner Umgebung, zur Begrüßung 4 Wochen Sommerwetter und was außerdem sehr wichtig ist,

Rudi unser Hund wird nicht nur akzeptiert – er wird geliebt.

*

*

 

 

 

 ( ein kleiner Raubvogel hatte  gleich nachdem wir den Zaun gesetzt hatten, seinen Platz gefunden )

*

 

Die nordischen Landschaften haben auf uns auch immer einen Reiz ausgeübt und mit Sicherheit wird es uns im “ Urlaub “ dort hin ziehen.

Leider werden soo viele frei Flächen für Windparks zerstört, und leider wird diese “ ERNEUERBARE ENERGIE “ noch nicht effektiv genutzt.

 In den Wäldern ringsherum in denen wir mit Rudi spazieren gehen , spüre ich diese Energie, die unmittelbar auf mich wirkt.

*

*

Hier nun noch ein kleiner Blick durchs Schlüsselloch,- einfach auch desshalb um denen die Angst zu nehmen, die diese Wohnform  als Beschneidung

oder gar als Abstellgleis und das alleraller Letzte sehen.

________________________________________________________

 

Die “ wirklich wichtigen Dinge “ werden natürlich ihren Platz finden .

🙂

( Gott erhalts… Ein Überraschungspäckchen von Anja )

*

Am Wochenende war im Ort Kirchweihe.

KIRWE

Über 200 Aussteller säumten die Straßen mit buntem Angebot.

Es war nicht ganz einfach, am Bäckereistand die gewünschten Backwaren “ verständlich “ auszusprechen.

*

 

( ich bestellte das sechste von oben… )

diese kann ich fehlerfrei bestellen…

*

 

*

 

Dies werde ich trotz des Schmerzes zum Jahresende hin, vemissen .

Dieses Jahr sind es sieben.

*

 

 

Advertisements

Moorschnuckenschafschur

Ganz beizeiten haben wir heute einen kurzen Abstecher zur  Schafschur gemacht.

                                                                          Gleich um die Ecke

Das Licht stand gerade ungünstig ( oder ich …   🙂  , deshalb sind die Fotos nicht so dolle geworden.

Hier ein kleiner Eindruck.

*

Dezenter Streifenwellenschnitt kommt nie aus der Mode ! Mäh

🙂

Gestern hatte ich das Rauhwollige Pommernschaf , (- also nicht gleich das Ganze ) ,

zwischen den Händen.

Rauhwolliges Pommernschaf hat auch eine sehr schöne Wolle.

Wie man  Hier  und  Hier  sieht.

*

*

Und davon wieder neu infiziert , gingen wir heute neues „Futter „

organisieren.

*

*

Zaghaft fragte ich nach einem Vlies und bekam es geschenkt.

Glücklich ging ich mit meiner Beute zu meinem Mann.

Diese : Warum hast du nicht noch mehr genommen ?

Noch einmal zurück – nun habe ich drei Vliese für einen Freundschafspreis.

*

*

Bei uns im Garten riecht es wie neben dem Schafstall.

Riecht ihr es auch ?

__________________________________

*

So , – lange Pause … gedanklich

wenn ich mir dass genauer anschaue, weiß ich nicht, wie lange die Euphorie anhält.

Das wird noch ein langer Weg mit den Moorschnucken.

*

😦

Das ich sie begleite, selbstverständlich !

Man muß sie lieb haben.

Flohmarktfolgen

IMG-20160815-02587

Wieder zurück aus der Rheumaklinik Oberammergau und sofort an die Wolle…..

Viel zu viele verlockende Dinge gab es da auf dem Flohmarkt. Und Leider hatten wir nicht den nötigen LKW dabei 🙂 , denn Möbel hätten wir zu gern mitgenommen.

IMG-20160813-02568

Eine hübsche Regenjacke, ein Dirndl u.s.w. passen aber noch in jeden Koffer 🙂

IMG-20160824-02694

Die Jacke hat keine Kaputze und so war schnell klar, ein leichter Sommerfilzhut würde gut dazu passen.

IMG-20160823-02665

IMG-20160823-02684

 (zum Trocknen auf dem Gartenzaun )

IMG-20160823-02686

IMG-20160823-02691

Hier wurde buntgemischter Seidenchiffon  mit hellgrauer und lindgrüner Wolle zum NunofilzHut.

IMG-20160824-02758

innen

IMG-20160824-02733

IMG-20160824-02731

IMG-20160824-02747

Eventuell kommt noch einwenig  „Bändelkram“ für den Kontrast dazu.

IMG-20160824-02756

IMG-20160824-02729

IMG-20160824-02702

 

IMG-20160824-02701

IMG-20160823-02671

tierisch befreundet

heute zeige ich, was schon lange fällig ist.

Rudi hat oft die Gelegenheit, bei Trainingsstunden anderer Hund mit zu wirken 🙂

Dies geschieht in dem wunderschönen Garten meiner Freundin, die Hundetrainerin ist.

IMG-20160717-02107  IMG-20160717-02121

IMG-20160717-02108

IMG-20160717-02127

Wie schön der Garten auch ist,.- die Hunde interessiert das nicht. Sie fegen durch den Parkour markieren ungeniert an Büschen und Sträuchern und nehmen zum krönenden Abschluss ein Erfrischungsbad im kleinen Teich.

IMG-20160715-02071

Baden mit Freundin   Smilla

*

IMG-20160715-02056

IMG-20160715-02052

Bald ´geht das Baden nicht mehr so einfach, denn hinten im Garten werden gerade Findel -Wildenten groß gezogen. Wenn dann ihr grüner Swimmingpool zu klein wird, ziehen sie um. Möglicherweise bleiben sie aber gar nicht da, denn ihnen wachsen bereits die Flugfedern.

*

Die Galeriefotos werden beim Klick groß

*

IMG-20160715-02069*

Mitten unter die Wildenten hat sich auch eine Nilgans gemischt. Es sieht witzig aus, wenn sie aus der Gruppe mit ihren langen Beinen herausragt.

Ein Hütehund meiner Freundin( Border Collie ) hat schwer zu tun und läßt keine Auge vom Gefieder.

Hier noch in der Badewanne zum Eingewöhnen 🙂

*

IMG-20160706-WA001

*

Es gibt außerdem noch viele andere Tiere , wie hier  schon einmal gezeigt.

*

IMG-20160715-02077

IMG-20160715-02076

IMG-20160707-01998

*

Es gibt in der Nachbarschaft noch einen Rudi , einen kleinen Rudi.

*

*

IMG-20160724-WA000

*

Baden mit Rudis Freund Rudi und Freundin Aywie ( das habe ich jetzt bestimmt falsch geschrieben )

*

IMG-20160717-02111

IMG-20160717-02113

*

Eine ganz kleines Spatzenkind war zu früh aus dem Nest gefallen und wird nun stündlich mit der Pipette gefüttert….

*

IMG-20160725-WA000

IMG-20160725-WA001

Vor zwei Jahren konnte ein krankes Schwälbchen gerettet werden und an einem schönen Sommertag in die Lüfte entlassen werden.

Das wird dem Spätzchen auch gelingen.

( einige Fotos hat mir meine Freundin zur Verfügung gestellt. Danke ! )

Heute auch hier bei der Adjektivierung

Sommerlich ?

Der letzte Sonntag konnte uns versöhnlich stimmen.

Das Wetter war ideal für Aussteller und Ausflügler.

DSCI7088

Liebevoll war alles hergerichtet. Manche Märkte sind so nach dem Profit orientiert und quetschen Stand an Stand. Das ist für Besucher und Aussteller gleichermaßen überfordernd.

Nicht so in Littel Landgasthaus Dahms.

DSCI7049

Mit meinem Handy sind die Innefotos so schlecht geworden , schade.

Es gab Plastiken von Mechthild Menzel .

Kinderbuchillustrationen und dazugehörige Plakate . Alles Bild gewordene Tiere aus dem täglichen Sprachgebrauch, wie Waschbär , Flughunde, Stubenhocker, Dreckspatz u.s.w.

Leider habe ich keine Visitenkarte von ihr .

Aber ein Plakat habe ich mit nehmen müssen.

 (gerade abfotografiert, mit Blitz – leider )

Flughunde

IMG-20160625-01907

Im Außenbereich tolle Keramik , Seife, Floristik u.s.w.

IMG-20160619-01874

IMG-20160619-01877

IMG-20160619-01876

IMG-20160619-01870*

Gefreut hat mich, Filzkram – Gabi zu treffen. Ihre Schafe machen mich schwach 😉

Rundherum ein schöner Markttag.

Und doch stecke ich in einem großen Zwiespalt.

Zehn Stunden Präsenz, Auf und – Abbau, dazu die Anreise . Ich konnte mich bis mitte der Woche kaum erholen, kaum laufen oder stehen…

Wie fleht man Gott an, wieder zu Kräften zu kommen, gelobt mehr Weitsicht künftig.

Und das schon unzählige male.

IMG-20140823-00861

Es gibt eigentlich kein Mittelding.

Entweder ganz oder gar nicht.

Es ist sehr schwer für mich, eine Entscheidung zu fällen.

IMG-20140505-00188

IMG-20140505-00197

Viele ander Blickwinkel von Frauen hier,

beim Samstagsplausch

Sommerfrische

Unter diesem Motto findet morgen in der kleinen Gemeinde Littel ein Markt statt.

bunte Blumen

Pünktlich zum Sommeranfang, werden die Stühle nach draußen gerückt und unter Rosenbüschen Kaffee getrunken.

Rose mit Regentropfen

Dort werde ich morgen auch sein.

DSCI7073

Vergangenen Sonntag waren wir wieder einmal am Meer in Dangast. Leider hatten sie wieder das Wasser raus gelassen…na gut, Wattenmeer ist auch schön.

4MP859 Digital Camera

Dort habe ich die teuerste Fischsemmel meines Lebens gegessen.

Ohne zu fragen bestellte ich ein Krabbenbrötchen .

6,30 €  !

Lecker ! , -mit viel Bewußtsein genossen.

IMG-20160612-01812

IMG-20160612-01821

IMG-20160612-01822

…. als wir endlich unser Traumauto gefunden  hatten….

lagen schon andere darin…

IMG-20160612-01819 *

Nachmittags gab es noch einen Abstecher zum  Handwerkermarkt im  „Schuhkaffee “ in Wesenstedt.

Dort hatte ich meine Teilnahme abgesagt.

Zum Glück möchte ich fast sagen, denn befreundete Ausstellerinnen beklagten mangelndes Kaufinteresse.

IMG-20160612-01832 *

Ich wünsche mir, dass es morgen nicht so ist und das die Sommerfrische nicht so frisch wird.

Diese beiden Schals habe ich noch fertiggestellt .

 „Sommerfrische“

IMG-20160616-01846

IMG-20160616-01847

 ( hochfeine Merinowolle mit aufgefilzten Seidenhankis, Locken )

„Flieder“

IMG-20160616-01848

 ( hochfeine Merinowolle, Maulbeerseide und Löckchen )

IMG-20160616-01841

Schaut auch hier beim Samstagsplausch

 

 

neugierig und aufgeplustert

Oberammergau lebt hauptsächlich vom Tourismus. Bekannt ist es durch die Passionsspiele und die

Lüftelmalerei an den Häusern. Hier hatte ich schon einmal etwas gezeigt.

Busseweise werden die Besucher “ ausgekippt “ und wenn alles fotografiert ist, geht es weiter , höchstwahrscheinlich zum Schloss Linderhof.

Die ortstypische Holzschnitzerei befasst sich im Wesentlichen mit sakralen Themen.

In einer offenen Werkstatt im Ortszentrum kaufte ich mir ein kleines Souvenier. Nicht geschnitzt und keine Madonna, aber sehr liebenswert.

neugierig

IMG-20160403-00810

IMG-20160403-00835

IMG-20160403-00836

IMG-20160403-00826

IMG-20160403-00829

IMG-20160403-00834

( zugegebenermassen ; der Drechseler hätte ein bisschen feines Schleifpapier verwenden können . Mein Lehrmeister hätte mir das Ei um die Ohren gehauen . Aber die Idee ist gut ! )

Spontan kam mir der Gedanke vom Vögelchen im Ei ein Daumenkino zu erstellen…

___________________

 aufgeplustert

ganz ohne menschliches Zutun  – perfekt

4MP859 Digital Camera

4MP859 Digital Camera

4MP859 Digital Camera

4MP859 Digital Camera

               da mach ich gerne immer mal wieder mit

Adjektivierung