Schwerelosigkeit

…wäre wirklich der allerbeste Zustand.

Nichts ist schwer, alles ist leicht . Loslassen oder losgelassen sein…

Es gibt solche Zustände,  manchmal bloß Momente. Zum Glück gibt es sie.

Ganz in die Moorschnuckenwolle vertieft,

– sehr erdverbunden allerdings, hab ich fleißig Spreu vom Weizen , von der Locke getrennt .

Obwohl ; “ Locke “ ?… wenn das welche sind, habe ich auch gelocktes Haar 🙂

Hier das Ergebnis

“ glatt verlockend „

Dieser Tage hatte ich noch ein schönes Erlebnis.

Bei einem Fotowettbewerb der Zeitschrift

„Mein schönes Land“

hatte ich Erfolg.

Von ca. 900 Bildern gehörte meines mit zu den drei Gewinnerfotos.

Meinen Preis seht ihr hier.

Zu Quedlinburg habe ich eine ganz besondere Beziehung. Ich war zwar noch nie da, aber meine Filzfreundin Anja wohnt dort. Dem nicht genug, Ihr Mann ist einer der führenden Köpfe des Saatgut Unternehmens !

*

Zum Geburtstag bekam ich von ihr diese Wuchtbrumme.

Schwanger , schein schwanger oder nur vollgefressen ?

Den Schafen geht es eben auch nicht anders…

Liebreiz ist das entscheidende.

Schwerelos

Hier war ein lustiges Video von meinem Smartphon geplant aber ich bekomme es nicht hin.

Schade

😦

Denkt euch dass es schwerelos schwebt, bei schöner Musik.

Advertisements

Wenn der Kuckuck ruft

…..sollte man den Geldbeutel schütteln, damit es nie an Geld fehlt,

sagt ein Sprichwort.

So fing ich an, erst einmal Geldbeutel zu filzen…

Ich mußte mich sputen, denn der Kuckuck hat bei uns schon gerufen.

Der Plan war, kleine Tasche für in die große Tasche.

Als das Grobe fertig war meinte mein persönlicher Berater , – viel zu schade um sie in die Versenkung einer Damentasche zu schicken.

Es könnten doch Gürteltaschen werden.

Recht hat er !

Begeistert von der Idee, klappte ich bei den meisten Täschchen

eine Seite des “ Bügels “ nach hinten und eine nach vorn.

Ein schmaler Gürtel läßt sich durch alle ziehen .

Durch einen Magnetverschluß kann nichts herausfallen.

Die Glasknöpfe hat meine Freundin Jana gearbeitet.

Die Stickerei und Knöpfe muten  ein wenig Bayrisch an.

So nenne ich sie

 „Säckerl“

ausbaufähig

Mir ist aufgefallen, dass ich gern Adjektive als Überschrift verwende.

*

img-20161008-03385 *

img-20161008-03388*

img-20161008-03386*

Worte wie ausbaufähig, blümerant oder nonverbal ,- sind sie nicht vielseitig einsetzbar ?

Tja und so fand ich auch, dass die Beschäftigung mit der Rohwolle , ausbeaufähig ist.

*

img-20161008-03384*

img-20161008-03379

*

img-20161008-03383

*

Insbesondere was so Beutelchen betrifft, sollte ich mir künftig einpaar Gedanken vorher machen….

Ich habe so lange herumgefummelt. Manchmal ist das eben so 😉

*

img-20161005-03327 *

img-20161008-03405

Ich habe keine Vorrichtung um Ösen einzuschlagen. Der Polsterer verlangte 1.-€ pro Öse !

12 Stück / 12 Euro – das hat mich umgehauen.

*

img-20161010-03419

*

img-20161010-03415

*

Die Schließe für den Kragen ist aus dem Kürschner Handwerk.

Solche Teile begeistern mich.

So hatte ich mir vor Jahren, möglicherweise genau für diesen Zweck welche angeschafft 🙂

*img-20161010-03426

*

img-20161008-03401

*

Man gönnt sich ja sonst nichts 🙂

Heute auch bei Adjektivierung zu schauen.

nüchtern und betrunken

Unterschiedlicher könnten sie nicht sein, die Täschchen.

 (16 x 22)

img-20160922-03167

Anja sagte im Kommentar, sie würde keine Henkel dran machen. Da hat sie recht ! Haptik ist neben Optik nicht zu unterschätzen.

img-20160914-03008

Als haptische Wahrnehmung bezeichnet man das aktive Erfühlen von Größe,
Konturen, Oberflächentextur, Gewicht usw. eines Objekts
durch Integration aller Hautsinne und der Tiefensensibilität.

Andererseits hatte mir mal eine Frau auf einem Markt gesagt ; “ hübsch Ihre Täschchen , wenn sie jetzt noch einen Henkel hätten…. „

🙂

img-20160922-03183

img-20160922-03181

 Nun haben die Meisten doch ein Umhängeband und wer will macht es einfach ab !

img-20160922-03187

 Ich habe einen heimlichen Favoriten :

Schwarz mit Chilischoten

img-20160922-03189

und

Die Nüchterne

img-20160922-03197

img-20160922-03199

Schon lange nicht mehr dabei , aber heute wieder beim

Samstagsplausch

Das ist in der letzten Woche fertig geworden.

gewebt und gehortet

Bestimmt schon 12 Jahre ist es her, dass ich diese Streifen gewebt habe. Verarbeitet hatte ich einen schon mal hier und nun bekommen die anderen ihre endgültige Verwendung.

img-20160907-02922

( Aber Genaueres weiß man nicht, denn der künftige Besitzer könnte ja den Streifen wieder abtrennen, weil er gerade ein Band fürs Haar braucht ….

🙂

Wer gleich mal zwei Taschen von einer Sorte filzen möchte , kann aus einem Hohlfilz gleich zwei herausschneiden.

img-20160907-02906

img-20160907-02908

Die Webstreifen laden geradezu zum Verflechten ein.

img-20160907-02925

img-20160907-02932

Aber nun habe ich mich entschieden, es werden wieder

Web-Filz-Taschen

img-20160907-02937

img-20160907-02951

img-20160907-02963

img-20160907-02962

Vorläufig schnüre ich das Bündel noch einmal zu. Die endgültige Fassung braucht noch Zeit.

dsci9169

Denn nach der Pflicht kommt die Kür

STICKEN 🙂

bis später….

Diese Blümchen brachte mir mein ehemaliger Verlobter

dsci9174

dsci9172

Adelheid

….hat  am 1. Juli ihren Mantel ausgezogen.

DSCI8513

 

Sie liefert immer pünktlich !!!

Was sie aber übers´ Jahr getrieben hat, ist nicht ganz so harmlos.

Vermutlich war sie überwiegend im

Heuhotel….

IMG-20160630-01916

IMG-20160702-01956

( hier schon einwenig vom Stroh befreit )

Ob immer alles im grünen Bereich ablief weiß ich nicht.

😉

Jedenfalls präsentierte sie im Frühjahr stolz ihren Nachwuchs.

In diesem Familienverbund haben es alle Mädels so gehalten, – es gibt vier

Lämmer, allesamt dunkel.

Sie sind Nachkommen der kleinen bretonische Schafrasse Ouessant

Ein Foto liefere ich noch nach.

Aus dem Vlies könnte man ( Frau ) Sitzfellchen filzen

cats 8

oder wieder mal eine ähnliche

Tasche ( links)

DSCI8450

 

Diese konnte ich auf dem letzten Markt verkaufen.

IMG-20160626-01914

_______________

______

__

Vom Nachbarn bekommen ich zu meinem Geburtstag immer ein Geschenk mit Schubkarre angeliefert.

Tomatenplanzen und dieses mal auch eine Gurkenpflanze, alles schon eingetopft !

Hier seht ihr es wachsen.

IMG-20160702-01942

*

IMG-20160702-01947

Bin im botanischen Bereich eine Null und staune wie ein Kind, wie plötzlich ein kleines Gürklein wächst und wächst und wächst.

Diese Spirea wächst und blüht auch fast ganz von allein 🙂

DSCI6696

Wie immer spät , aber noch zum Samstagsplausch rechtzeitig

hinübergesendet.

 

Wer will Wolle waschen ( lassen )

Längst hat es die Wollwerkstatt der Lebensgemeinschaft in Sassen nicht mehr nötig Werbung zu machen. Denn die Wartezeiten für Waschen und Kardieren betragen immerhin 9 Monate.

*

IMG-20160610-01785*

Trotzdem möchte ich  noch einmal darauf aufmerksam machen.

Jedenfalls hatte ich Glück, meine Wolle kam innerhalb von 14 Tagen zurück.

*

IMG-20160610-01784*

So sieht es vor dem Waschen aus.

______

Im Prospekt sieht man, was für tolle Sachen dort unter Anleitung erarbeitet werden.

*

IMG-20160610-01787*

Ein wenig mußte ich gleich verspinnen. Vielleicht riskiere ich später auch mal einen Färbeversuch.

Davon hab ich so gar keine Ahnung .

*

IMG-20160610-01796

IMG-20160610-01790

IMG-20160610-01794

*

Ein kleines Nostalgiebeutelchen in Nunofilztechnik ist noch fertig geworden , fein abgefüttert mit Organza grün/ gold.

*

IMG-20160607-01764

IMG-20160607-01773*

Die Herzen sind aus den “ Abfällen „vom ersten Mandala entstanden.

IMG-20160509-01376

IMG-20160610-01797

Kleine Anhänger zum Verschenken.

Das sind Dinge die diese Woche fertig wurden und nun zu sehen auch beim Samstagsplausch