Filztäschlein

Das Jahr hat angefangen, wie es aufgehört hat – mit filzen 🙂

*

*

*

Ich hoffe ihr gehört zu den Glückspilzen des Jahres

*

Wer einmal mit dem Filzen angefangen hat, kann es kaum mehr lassen. So fühlt man sich oft wie in einem Hamsterrad.

Die Gedanken kreisen und immer hat man eine weitere Idee, mit mehreren Varianten der Umsetzung.

Aber wenn  etwas fertig werden soll, muß man sich dann doch entscheiden.

*

*

 

Der Adventsfilzkurs hat außerdem dazu beigetragen, Dinge fertig zustellen um dann Neuem Platz zu machen.

Aus einer Anleitung für Filzpilze entstanden bei mir allerdings keine Pilze sondern Taschen.  Eine Leidenschaft von mir.

  🙂

*

*

*

Zwischendurch muss es dann immer etwas kleineres sein, damit mir die Puste nicht ausgeht , denn zum Filzen braucht man auch Kraft.

*

*

Loop – eine Nachbestellung

*

 

 

 

Advertisements

Advent und Filzkurs

*

 

…passen nicht so gut zusammen, weil man so im Filzrausch ist und fast vergißt inne zu halten !

 

 

*

*

 

Sehr schnell wird diese Adventszeit wieder vorbei sein.

Das spüre ich besonders,  weil jede Woche ein neues Thema im Adventsfilzkurs mit Corinna ins Haus flattert.

*

 kleiner  Wichtel

*

*

 

Ich hinke schwer hinterher.

Zwei der vier Themen konnte ich aber schon in Angriff nehmen.

*

Wichtel der Große

*

*

*

Eine Schneeflocke hat es sich so lange es ging, auf seinem Bart gemütlich gemacht.

*

 

Das andere Thema heißt

Schrift einfilzen

*

*

*

*

Ein ganz spannende Aufgabe. Ich bin noch nicht fertig 🙂

*

 

 

 

Wenn der Kuckuck ruft

…..sollte man den Geldbeutel schütteln, damit es nie an Geld fehlt,

sagt ein Sprichwort.

So fing ich an, erst einmal Geldbeutel zu filzen…

Ich mußte mich sputen, denn der Kuckuck hat bei uns schon gerufen.

Der Plan war, kleine Tasche für in die große Tasche.

Als das Grobe fertig war meinte mein persönlicher Berater , – viel zu schade um sie in die Versenkung einer Damentasche zu schicken.

Es könnten doch Gürteltaschen werden.

Recht hat er !

Begeistert von der Idee, klappte ich bei den meisten Täschchen

eine Seite des “ Bügels “ nach hinten und eine nach vorn.

Ein schmaler Gürtel läßt sich durch alle ziehen .

Durch einen Magnetverschluß kann nichts herausfallen.

Die Glasknöpfe hat meine Freundin Jana gearbeitet.

Die Stickerei und Knöpfe muten  ein wenig Bayrisch an.

So nenne ich sie

 „Säckerl“

Filzschmuck

…kann fein, schlicht, mondän, modern,  „ländlich“, festlich, folkloristisch , farbig und noch so viel mehr sein.

IMG-20160719-02168

Am besten gar nicht so lange überlegen und dann loslegen.

Die Ideen kommen beim Tun.

IMG-20160714-02041

Je mehr Zeit ich habe, um so eher verwerfe ich dann das Ergebnis wieder.

Es ist ein ständiger Prozess.

Aber dass kennnen alle, die kreativ tätig sind.

IMG-20160720-02196

Zufriedensein ist Stillstand.

Hier zeige ich fertige und halbfertige Exponate, die dann eine Reise noch Suedtirol antreten werden.

IMG-20160719-02167

IMG-20160721-02243

IMG-20160721-02242

IMG-20160719-02153

IMG-20160719-02169

IMG-20160719-02173

IMG-20160721-02252

modern und traditionell

… so könnte man eine kleine Schmuckkollektion nennen, die ich gerade in Arbeit habe.

IMG-20160712-02023

IMG-20160706-01977

IMG-20160706-01989

Überraschend bekam ich eine Anfrage von einer Boutique in Südtirol, ob ich für sie eine kleine

Filz – Schmuck – Kollektion fertigen kann.

Das hat mich sehr gefreut.

IMG-20160711-02015

IMG-20160711-02014

IMG-20160711-02018

Es braucht für Alles noch einen Feinschliff, – hier sind nur die

Soinetwavarianten zu erkennen.

IMG-20160712-02034

Armreifen bestickt und ohne Zierrat sind noch nicht ganz fertig.

Ende Juli sollte ich  „liefern“ .

Wenn ich fertig bin gibt es noch mal einen Beitrag dazu, wenn ihr mögt.

IMG-20160712-02026

 ♥

Schaut auch bei der Adjektivierung vorbei, wenn ih Lust habt.

Filznostalgie – Täschchen

Aus wunderschönstem, handgefärbten Wollvlies von den allerletzten ? Beständen vom Melanie,-

die jetzt beherzt ihren Kleidersaal mit von Hand ( was sonst ! ) genähten Kleidern füllt –

konnte ich diese Taschen filzen. Die Wolle auszulegen war eine Freude !

IMG-20160531-01643

IMG-20160605-01729

Ein wenig Seide hier, ein bissel Stickerei da und Perlen. Kleine messingfarbene Ketten als Henkel kommen noch dran und dann ab ins Theater damit  oder sonst wohin. 🙂

IMG-20160605-01726

IMG-20160605-01713

IMG-20160531-01668

IMG-20160531-01634

IMG-20160605-01734

IMG-20160531-01647

Zur Zeit habe ich ein großes Pflaster auf der Nase , ( eine OP , nichts Feines ) und konnte so nur leichte Dinge verrichten.

Das Foto, während ich Rohwolle sortiere will ich euch nicht vorenthalten . Im Glas in der Mitte ist nicht Cola , es ist Bier. Getrunken nach Sonnenuntergang  …………. 🙂

IMG-20160531-01670

Filzmandala „Palast der Winde“

…. ist ein sehr schönes Buch !

außerdem steht ein solcher in Jaipur

und das ist der Name eines Berges im Himalaya.

*

IMG-20160509-01397

*

So sollte es nicht bleiben !

Da hilft nur noch sticken !

*

IMG-20160509-01409

*

oder

IMG-20160515-01522

*

Beim Sticken fiel mir das Buch wieder ein und so empfinde ich auch mein Mandala

“ Palast der Winde „

*

IMG-20160516-01537

*

IMG-20160519-01571 *

Das Sticken in Filz ist eine Freude und vielleicht sollte noch viel mehr hineingestickt werden in meinen Palast.

Mein Mann sagte abschließend zu beiden, die ja unterschiedlicher nicht sein können :

das eine wäre eher gefühlsbetont, während das andere erotisch sei….

DSCI9108

PS: damit habe ich mich die letzte Woche beschäftigt und heute

zum Samstag an einem schönen Platz aufgehängt , es funkelt und glitzert !

Zu lesen auch bei Karminrot