Ein schöner Nachmittag

Am Sonntag hatte ich die Gelegenheit, hier in meinem Ort eine Ausstellung auszurichten.

Kleine Plakate und Fleyer luden ein, “ Die feinen Seiten der Schafwolle “ zu erleben.

*

*

*

 

Viele interessierte Leute staunten, was man alles aus diesem herrlichen Rohstoff  “ zaubern “ kann und das Alles

GANZOHNEKRATZEN !

*

 

 

 

 

 

 

*

 

Wenn man so eine Ausstellung plant, gibt es viel zu bedenken und vorzubereiten. Nun ist es geschafft !

Vielen herzlichen Dank möchte ich meinen helfenden Nachbarn hier im Haus sagen. Schön, wenn man sich so darauf verlassen kann !

Dank auch den Mitarbeitern des BRK , die mir sofort Hilfe anboten und mit Begeisterung ans Werk gingen.

Besonders schön ist es auch, wenn man Unterstützung vom Ehemann bekommt .

Ein leckeres Essen stand Abends auf dem Tisch. Und so konnte ein schöner Tag im kleinen Kreis gemütlich ausklingen.

__________________________________________

 

Was ist aus dem Weben geworden ?

*

*

Meine Filzfreundin Marion rettete das Projekt . Sie schickte mir dieses Konengarn.

Und den Kranz  – Danke !

 

 

*

Die Kette ist abgewebt !

 

 

 

Advertisements

Nashorn Trockenhorn und Einhorn

Wer kennt nicht das Drama des Trockenhorn !

https://www.youtube.com/watch?v=HkYDH1X818M

Aber davon soll hier nicht noch einmal die Rede sein .

 

🙂

 

Viel lieber schreibe ich über die Geschichte des Einhorns.

Wie wir alle wissen, gibt es gar kein Einhorn.

Das Einhorn ist ein Fabelwesen mit magischen Kräften . Ein Wesen der Reinheit und der Unschuld.

Wer mehr dazu wissen will schaut hier.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einhorn

 

Vor kurzem bekam ich eine Anfrage, ob ich ein Einhorn filzen könnte. Regenbogenfarben sollten an Mähne und Schweif zu sehen sein.

Tja, eine Einhorn hatte ich noch nie gefilzt und bedauerte sogleich,

dass ich es in der ganzen Zeit, in der ich relativ nah bei Filzkram wohnte,

nicht geschafft hatte einen Kurs bei ihr zu belegen. Sie hat ein Händchen für AUSSERORDENTLICH schöne Tiergestalten !

Pech !

😦

Gleichzeitig stibitzte ich mit den Augen bei Doris im Blog.

Ich wußte, sie hat ein wunderschönes , elegantes , geflügeltes Einhorn zu einer Schultüte gefilzt.

Nun sollte es aber losgehen.

 

Genommen habe ich Wolle von einem Norddeutschen Schaf, neben dem ich einmal wohnte.

Sendete dieses Vlies zum Waschen und Kämmen nach Sassen Lebensgemeinschaft e.V.

*

*

( Mit liebevoll, kritischen Augen verfolgte der Beraterengel das Wachsen und Gedeihen )

Ein Pfeifenputzerdrahtgestell bildete das Ge RIPPE , die Basis allen Lebens ( hüstel )…

So nahmen die Dinge Stich für Stich ihren Lauf.

*

 

Nun könnte man tagelang an der Anatomie eines solchen Vierbeiners feilen,

aber irgendwann muß dann doch Schluß sein.

( alles Natur und keins wie das Andere, dachte ich dann bei mir )

( endlich Haare , dachte der Engel – Haare müssen sein !  Ich hab ja auch welche )

( oh, kleine Löckchen sehen auch gut aus… )

 ( Oh la la, was für eine Lockenpracht ! )

( Bei diesem Anblick frage ich mich, warum hab´ich keine Locken ?- Aber Engel kennen keinen Neid )

 

( Komm, lehn dich an bei mir , das haben wir beide gut gemacht,- sagte der Engel )

Beraterengel und andere wichtige Engel findet ihr bei Allerleirauh bittet zum Tee

❤ ❤ ❤

 

Es hat viel Spaß gemacht, auch wenn ich dann bei der “ Frisur „wieder zwei Möglichkeiten hatte.

 

*

*

 

Nun kann es morgen aus dem Haus gehen/ reiten/fliegen und bereitet hoffentlich viel Freude.

Ich hatte sie !

 

 

 

 

 

 

Osterhasi – Nikolausi ?

DSCI6052

Ja, da kommt man ( Frau ) ganz schön durcheinander.

Anja hat es faustdick hinter den Ohren 🙂 schickte sie mir doch ein Osterei gefüllt mit Wolle und eine Karte mit imposantem Schaf dazu. Oké, dachte ich , Wolle für ein Schaf . Neien ! Gaaanz falsch .

IMG-20160326-00675

Es ist Wolle in Hasenfarbe. Ganz eindeutig Hasenfarbe. Na gut , Osterhasi statt Schafi (mit Nikolausi warten wir mal noch ).

Da das Wetter heute so schön war und ich kaum zum Filzen kam, zeige ich euch Willhelm als Rohling ( er ist ein ganz normaler Rammler , kein Rohling im wüsten Sinne, eher introvertiert , er grübelt noch …. ).

Willhelm ist FamilienMensch( Hase ) sorgt für das Nest….

IMG-20160326-00681

Die Lockenmütze ist auch noch fertig geworden. Es ist wie mit dem Regenschirm , hat man einen dabei, regnet es nicht. Hat man eine Wollmütze, scheint die Sonne

🙂

IMG-20160326-00669

Überall werden jetzt die Osterfeuer brennen und  mir bleibt nur,

Euch von Herzen Frohe Ostern zu wünschen.

4MP859 Digital Camera

Jetzt kommt eine Flut von Ostereiern, die ihr euch in Gedanken bunt malen könnt.

🙂

4MP859 Digital Camera

4MP859 Digital Camera

IMAG0029 (2)

4MP859 Digital Camera

IMAG0002 1 (2)

4MP859 Digital Camera

DSCI6048 (2) 1

Auch zu sehen beim Samstagsplausch ( verspätet ).

Filznot-Hilfeset

man könnte es auch noch erweitern zum

Krankenhausnothilfefilzset

oder Nothilfekrankenhausfilzset ( wer Lust hat kann noch weitere Namen erfinden )

🙂

IMG-20160323-00648

Schwämmchen, Filznadel, Locken, hauchzart beklebtes Ei mit gepressten Blüten und ein Ei gefüllt mit Filzwolle

Heute hat mir Anja ( eine Filzfreundin ) einen kleinen ( großen )Impuls gesetzt, damit ich nicht ganz aus der Wolle komme….

Diese österliche Überraschung kam ins Krankenhaus nach Oberammergau.

Da war ich platt !!!

Ihr seht mich immer noch lächeln.

🙂

Schokoladenschäfchen hatte ich bis dato noch nie. Ob ich sie jemals essen werde ?

IMG-20160323-00655

IMG-20160323-00652

Aber das Schärfste : Ein Schwämmchen mit Filznadel, ein Ei gefüllt mit Filzwolle und das Modell auf der Karte

lagen im Kästchen.

IMG-20160323-00649

Der Klinikaufenthalt ist neben viel Therapie zur Mobilisierung der Gelenke auch geprägt von Vorträgen über Schmerzbewältigung und Entspannungsübungen.

IMG-20160323-00658

Meine beste Therapie ist die Beschäftigung mit Wolle und alles was sich um sie rankt.

Das ist meine Entspannung !

( wenn ich es nicht übertreibe ) !

Dieses Foto hängt in meinem Zimmer. Das kann kein Zufall sein !

Nachts wenn ich nicht schlafen kann, fange ich an zu zählen 😉

*

IMG-20160316-00646

Das lange Osterwochenende steht bevor und möglicherweise greife ich zur Nadel 🙂

Wir werden seh´n.

Hier noch Tipps, für die die es brauchen.

*

IMG-20160323-00660

IMG-20160323-00662

100.000 Sterne

IMG-20150918-03766

°

wären wenig, wenn man bedenkt wie groß das Himmelszelt ist.

100.000 Klicks hier auf dem Blog nehme ich  zum Anlass , die vergangenen drei Jahre und 5 Monate Revue passieren zu lassen.

°

IMG-20150918-03770

°

Der erste Eintrag entstand nur, weil ich meinte, ein Blog zu brauchen, um sich an der Filzzauberschule beteiligen zu können. ( Braucht man aber nicht .)

°

IMG-20150918-03773

°

IMG-20150918-03765

( Nicht aufgenäht – eingefilzt  🙂   )

°

Durch diese Teilnahme lernte ich viele begeisterte Filzerinnen kennen und gleichzeitig den Umgang mit dieser Computer- Technik 🙂

IMG-20150918-03771

°

Freundschaften entwickelten sich, Neugier wurde geweckt, Wissen vertieft und das Staunen neu gelernt.

Wie oft bleibt mir beim Stöbern in den Blogs der Mund offen stehen, ob der großartigen, einzigartigen, kreativen Arbeiten, die dort gezeigt werden.

Was für eine Leistung !

Während einer Reha sagte eine Tischnachbarin zu mir, – “ Die solche Blogs schreiben, leiden unter einer Profilneurose“.

Das ging mir lange durch den Kopf.

°

Abschließend kann ich aber für mich sagen, es macht Spaß, immer noch ! Ja es ist auch ein Ansporn, die Dinge die ich gerne tue, zu zeigen. Vieles verliefe ohne Beachtung ( meine Beachtung ) im Sand und es diszipliniert auch, Arbeiten zu ende zu bringen, die gut anfingen.

Barbara von Faserträume beschrieb es so : “ Nicht beweisen sondern teilen „

So will ich es auch künftig halten.

°

IMG-20150918-03762

°

Für eure Treue durch Kommentare und „gefällt mir “ , danke ich euch. Es ist mir immer eine Freude !

Ab jetzt beginnt eine Verlosung .

Wer bis zur 100111 hier einen Kommentar hinterlässt, gewinnt ein kleines Dankeschön .

(Die Gewinner werden durch das Losverfahren ermittelt.)

Viel Glück !

1. Ein Stern

IMG-20150924-03824

2.Ein Engel

DSCI7955

3.Ein Armreifen

IMG-20150924-03821

4.Ein Schaf

IMG-20150924-03836

5. Eine Mohnblüte

IMG-20150924-03827

( Entschuldigung hatte diesen Eintrag ausversehen gestern Nacht gelöscht, nun ist er wieder da )

🙂

Engel

  werden richtig ausgewählt, obwohl man meinen könnte, sie sehen doch alle gleich aus.

DSCI7928

°

Dem ist nicht so. Mal abgesehen von der Haarfarbe und dem “ Diadem „, ist der Ausdruck sehr individuell.

°

DSCI7955

°

Ich beobachte das immer wieder, wie die Leute im Körbchen kramen um den Richtigen für sich zu finden.

°

DSCI7933

°

Nun habe ich 100 ! fertig, und hoffe, sie und die zukünftigen Besitzer finden zueinander.

°

DSCI7944

DSCI7963

°

5.6.7. Dezember findet im Museumsdorf Cloppenburg der alljährliche Nikolausmarkt statt. Dort habe ich in einem Fachwerkhäuschen ein Zimmer – ganz für mich allein 🙂

°

IMG-20150910-03707

IMG-20150910-03688

°

Jedenfalls brauche ich mich nicht fürchten, habe ja die Engel dabei.

°

IMG-20150910-03693

( ohne Worte )

Geschichte vom grünen Huhn

DSCI5636

Es war einmal ein Huhn, das sich von gewöhnlichen Hühner insofern abhob, als das es grün war. Dem nicht genug, war es eher etwas groß geraten.

DSCI5631

So sonderte sich das Huhn meistens von der gackernden Menge ab.

DSCI5633

( Manchmal war es zum Federnraufen; da half nur literweise Tee )

DSCI5626

Dieses fiel dem Hahn natürlich sofort auf. Er verknallte sich knall auf Fall in sie. Er mochte ihre schlanke stolze Gestalt – sie war eben etwas Besonderes.

DSCI5658

Gerlinde- so heißt das grüne Huhn ,  erzählte später ihrem Hahn,  sie wollte NIE ! eine aufgeplusterte Glucke sein.

DSCI5696

Zu Weihnachten schenkte der Hahn Gerlinde wertvolle Perlen fürs Gefieder.

.

Gerlinde hält nicht so viel von Weihnachten aber sie wusste , es wird die GELEGEnheit kommen, wo sie sich erkenntlich zeigen  kann.

DSCI5641

Zu Ostern bekommt der Hahn ihre besten Eier. Manche hat sie in Auftrag gegeben, denn sie weiß – der Hahn ist anspruchsvoll.

DSCI5685

.

Pst- ganz unter uns gesagt; ich wollte eine aufgeplusterte Glucke filzen, doch es kam anders….

.

Die Idee grüne Hühner zu filzen kam von Marion.