Lichtdurchflutet

Aufbruch

*

Habt ihr schon einmal eine Wohnung gesucht ?

Bei den toll formulierten Anzeigen fällt das Wort lichtdurchflutet am häufigsten.

Ganz weit unten im Exposé steht dann auch :

Keine Haustiere !

*

Gockel Collage

*

DIGITAL CAMERA

???????

*

Seit sehr langer Zeit sind wir auf der Suche nach einem neuen Domizil , das uns auch Heimat sein kann.

*

DSCI6071

Das Haus in dem wir seit fast 7 Jahren zur Miete leben, steht am falschen Fleck.

Dazu kommt, dass wir es aus gesundheitlichen Gründen nicht halten können.

Hohe Räume , Gebälk und Mauerwerk sehen super aus, –  sind aber für uns nicht alltagstauglich.

Als wir es uns anlachten, waren wir beide noch bei ganz anderen Kräften.

*

IMG-20140929-01458

*

Wir sind in letzter Zeit mehr als 10 tausend Kilometer gefahren um Wohnungen anzuschauen und  sind geläutert zurückgekommen.

Dabei war alles, – auch betreutes Wohnen.

*

DSCI5535

*

Es wird eine große Umstellung , vom Haus in eine Wohnung zu ziehen – aber dieser Schritt ist mehr als überfällig.

Es ist wirklich schlimm, in einem Vakuum zu leben, in dem das Eine unerträglich wird und die Hoffnung auf baldige Änderung nicht in Sicht.

*

DSCI5416

*

Entrümpelt ist schon lange, Umzugskartons zum Teil gepackt.

Anfänglicher Tatendrang und Illusionen sind verflogen.

Wir sind wie gelähmt.

*

IMG-20141226-02363

*

Wenn ihr diese Zeilen lest, – vielleicht kennt ihr jemanden oder jemand kennt einen anderen ….

der eine Wohnung in Baden – Württemberg oder in einer klimatisch günstigen Region in Bayern hat, hier die Eckdaten :

______________________________________

______________________

_____

*

Frührentnerpaar ende 50zig , mit liebenswerten achtjährigen Labrador ( Rudi )

sucht Wohnung mit Terrasse ( wenig Stufen ), moderne Heizung / Sanitär.

ab 70 Qudratmeter, mit vorhandener Infrastruktur , gern ländlich.

*

Am besten lichtdurchflutet …

DIGITAL CAMERA

IMG-20140903-01038

Advertisements

8 Antworten zu “Lichtdurchflutet

  1. Ach schlimm. Unser Haus ist uns auch zu groß und den Garten schaffen wir schon lange nicht mehr.
    Mein Mann ist 67 und arbeitet noch (selbständig) ich schaffe nur etwas Haushalt und habe Hilfe, auch für den Garten.
    Eine Wohnung nicht als Eigentum wäre mein Wunsch.
    Alles Gute für euch.

  2. Liebe Angela, ich drücke euch ganz fest die Daumen bei der Suche nach einem neuen Zuhause. Allles hat seine Zeit, sagen wir heute schon und geniessen so wie ihr wahrscheinlich auch vor Jahren, jeden Tag in unserem kleinen Paradies.
    Ich wünsche euch viel Kraft und vielleicht doch auch (Vor)Freude , noch einmal was Neues in Angriff zu nehmen, denn jedes Ende ist auch ein Anfang.
    Irmi hatte neulich in einem Post ein tolles Zitat:
    „Wer loslässt, hat zwei Hände frei.“ Er geht mir gar nicht mehr aus dem Kopf und oft denke ich darüber nach.
    Alles Liebe dir
    und herzliche Inselgrüße
    Sheepy

    • Danke , liebes Sheepy.
      Loslassen ist das Schwerste überhaupt. Festhalten raubt viel Energie.
      Die Theorie ist ganz klar. Sogar bei der Krankengymnastik stemme ich mich, gegen alles was locker machen soll. Aber in jeder Hinsicht sind es die kleinen Schritte, die zum Ziel führen.
      Herzliche Grüße,
      Angela

  3. könnt ihr nicht mit Vereinen wohnungsbaugenossenschaften, anderen mitstreiter ein Hausbauprojekt mit wohnungen geneartionsübergreifend in einer Gemeinde in Gang bringen und so selber aktiv euer Zuhause neu organisieren. und zum Problem nicht einfach das Haus zu beregeln.. besorgt euch dochab und zu hilfen..( Ich lebe ja auf unserem hof alleine,, mich schreckt es nicht,wenn ich nicht alles schaffe, egal. es muss nicht alles perfekt mehr sein..ich werde viel gelassener..denn die lange Krankheit meines Mannes hat mich gelehrt die Stunden zu genießen.. .und vieles wird einfach so gelassen wie es nicht, es hat so auch charme. hier leben viele so.. bin nun 66 jahre und denke das noch lange weiter zu tun. ) und sonst .schaut mal in anderen regionen da gibt es noch vielen freien wohnraum und günstig.. liebe grüße wiebke .

    • Danke, liebe Wiebke für deine Gedanken. Der Kopf will oft mehr als der Körper noch kann, größere Projekte sind nicht mehr zu stemmen. ( Haben am jetzigen Haus schon so viel geleistet.)Es muss überschaubar bleiben, denn auf meinem Schwerbehindertenausweis steht 90% und bei meinem Mann 60%. Wir sind aktiv und hoffen, dass sich bald was findet.
      Herzliche Grüße Angela

  4. Ach Mensch Angela, das hört sich ja heftig an. Das tut mir echt leid für dich/ euch. So loslassen zu müssen ist schon schwer. Ich drücke dir ganz fest die Daumen ,dass ihr was passendes für euch findet. Herzliche Grüße Anke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s