Weil noch Mai ist

Der Mai ist mein liebster Monat, so wie bunt meine liebsten Farben sind 😉

Alles ist frisch, alles will werden, alles schöpft aus dem Vollen.

Üppig und rein.

Vögel sind aus dem Nest geflogen. Vögel sind uns vor die Haustüre aus dem Nest gestürzt.

Der Mensch setzt sie wieder ins Nest. Drei Tage später liegt erst der Eine, dann der Zweite tot und maltretiert im Gras.

In der weiteren Nachbarschaft , ein Gnadenhof für Pferde, liegt eines der Tiere tot auf der Koppel.

Weinende, bestürzte, tierliebende Menschen.

Was für ein anderer Mai, dieses Jahr !

Überschritten habe ich vor einer Woche ein Jahrzehnt und fühle mich wie eine Aussätzige, weil ich jetzt sechzig bin .

Wie blöd klingt das !

Eine Nachbarin, noch jung meinte, wie schön es doch wäre, bis dahin gelangt zu sein.

Damit hat sie Recht und auch ich werde mich versöhnen, mit der Tatsache.

Passend zum vorherigen Eintrag schicke ich ein tolles Lied in glasklarer Stimme in die Welt hinein.

Mandala

und mein schönstes Foto.

DSCI6633 1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu “Weil noch Mai ist

  1. Liebe Angela, auch in unserem Garten haben wir vergeblich versucht, eine Amsel zu retten. Es war die Krähe! Das sind starke Eindrücke, gegen die hilft nur Dufttherapie: jeden Morgen durch den Garten gehen und am Maiglöckchen riechen. Um nicht auf dem Boden rumzukriechen kann man Blumen auch pflücken und bequem stündlich dran riechen, Augen zu und entspannen! Es ist doch nur unsere Wahrnehmung, die uns lenkt – also versuch ihr eine andere Richtung zu geben. (Als ich schwanger war, habe ich unzählige Kinderwagen auf der Straße gesehen, in diesen Tagen frage ich mich, ob irgendwo jemand einen „Stall“ mit Jugendlichen aufgemacht hat…) Häng einfach für ein paar Tage die Spiegel ab, bis du dich an die Zahl gewöhnt hast und höre unterdessen in dich hinein: du bist so jung und frisch wie all die schönen Sachen, die du machst.
    Ich denke heute an dich! Viele liebe Grüße, Anja

  2. Liebe Angela , berührend dein Text und wunder – wunderschön das Foto.Ist es nicht oft so wie mit den Regentropfenauf dem Bild, je nach Blickwinkel oder intensität
    ä u s s e r e r Bedingungen
    erscheinen sie uns im Licht besehen als bezaubernden Kostbarkeit ,
    mit gleichgültigem oder auf anderes gerichtetem Blick übersehen wir sie,
    in der Nacht sind sie kaum zu sehen ,aber trotzdem da…
    Manchmal haben wir die Wahl im Leben , nach einem Lichtschalter zu guggen und eine vorher dunkel scheinende Situation zu erhellen,
    manchmal ist kein Licht zu finden – es gilt die Dunkelheit möglichst ruhig durchzustehen, sich zu erinnern ,dass auch dies ,nicht ewig dauert und das nächste Tageslicht bestimmt kommen wird…
    Und ey manchmal haben wir eben Schiss, zaudern ,sind traurig oder auch verzweifelt … das d a r f sein .. finde ich …
    Ansich spielt es doch wirklich keine Rolle wieviel Jahre du schon in deinem Körper wohnst ….. Meine Schwiegermami sagt von sich, dass sie erst mit über 70 das Leben wirklich zu geniessen angefangen hat… Sie ist über 80 und sehr aktiv, lebensfroh und strahlt grosse Zufriedenheit aus, trotz der einen oder anderen Schmerzzuständen probiert sie ganz viel Neues aus. Nach einem langen Leben als ängstliche unselbständige Frau mit depressiven Zuständen ging das Licht in ihrem Leben noch an !
    Herzensgruss Kiki

  3. Herzlichen Glückwunsch noch nachträglich zum Geburtstag, liebe Angela. Habe ganz viel Freude und sei weiter so kreativ auch im neuen Jahrzehnt. Den schönen Song habe ich heute morgen schon im Fusselhof gehört. Vielleicht trift man sich da ja wieder. Ansonsten werde ich deinen Blog gerne weiter besuchen.
    Alles Liebe und sonnige Inselgrüße
    Sheepy

  4. Liebe Angela – das Lied ist klasse! Ich genieße den Song. Bei dem was schön ist verweilen, dem was uns gut tut unsere Aufmerksamkeit schenken, immer wieder. Das verstärkt die dabei entstehenden guten gefühle.
    Freilich gibt es auch die grausigen Ereignisse. Sie sehen, Gottes Segen hinschicken und weiterschauen. Nicht dabei verweilen ist meine Devise, jedenfalls nicht zu lange.
    https://www.youtube.com/watch?v=7-jzTSm-0hk ist auch toll von Sally Oldfield….so voller Leichtigkeit. Lass dich von der Schwingung anstecken. Das Leben ist schön!
    60 ist toll! Das ist mehr als so mancher schafft….
    Ich wünsch dir alles Gute und gute Genesung!
    ♥♥♥ mal 20 (für jedes Jahr eines)
    Marion

  5. Auch von mir herzlichen Glückwunsch, liebe Angela 🙂 Bin etwas verwirrt, weil du dich wie eine Aussätzige fühlst, weil du 60 werden durftest. Ich habe in den letzten Jahren so viele liebe Freunde verloren (auch weit jüngere) und es hat kein Ende. Carpe diem, man ist nur so alt wie man sich fühlt, und wenn man gesund ist, umso besser!

    • Liebe Annette,
      mit 50 kokettiert man oft noch damit, Schon 50 und noch so flott und überhaupt kaum Falten und jung im Geist !
      Jetzt ist der Geist auch noch jung, nur hat es mich irgendwie von der Seite erwischt, was womöglich mit vielen anderen offenen Lebensfragen zu tun hat. Wo werde ich, wenn Gott es will alt ( älter ) und wie ?
      Immer wieder anfangen, bleibt mein Lebensmotto und so wünsche ich mir, dass dieser Phase der inneren Einkehr eine Aufbruchstimmung folgt.
      Liebe Grüße

  6. Liebe Angela,

    auch von mir nachträglich alles alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Und ganz ehrlich, als du geschrieben hast: eine Jahrzehntgrenze überschritten war mir klar, dass du 50 geworden bist. Und ob es nun 50 oder 60 ist – man ist immer so jung wie man sich fühlt. Und das ist zwar eine Redensart,, aber ich finde, dass sie absolut richtig ist.

    In diesem Zusammenhang vielen Dank für deinen herzigen Kommentar mit der Bezeichnung „Madel“. Das „Madel“ wird nächstes Jahr 50 und bis jetzt habe ich davor noch gar keine Angst.

    Deine Mandalas vom letzten Post sind ein Traum, ich bin schwer begeistert. Das sind eigentlich so gar nicht meine Farben, aber in dieser Form haben sie mich total angesprochen. Wirklich wunderschön.

    Lass es dir gutgehen, das Alter ist sowas von unwichtig.

    Ganz herzliche Grüße
    Melanie

  7. Ich wünsche dir bon ganzem Herzen
    Alles Liebe
    Alles Gute
    Viel Glück
    Hoffnung und Zuversicht
    Versöhnung
    Aussöhnung
    Frieden
    Licht und Wärme
    Tränen und ein Lächeln
    Und viele weitere Jahre nach dem 60.
    Herzliche Grüße… Julie

  8. Liebe Angela, ich gratuliere dir ganz herzlich noch nachträglich zur Vollendung deines Lebensjahrzehnt und wünsche dir für das neue Lebensjahrzehnt alles erdenklich Gute und Liebe. Ich habe schon ein Jahrzehnt mehr vorzuweisen und bin auch froh und dankbar schon soweit gekommen zu sein . Ich kann mich glücklich schätzen diese 7 Jahrzehnte ohne besondere gesundheitlichen Malessen erreicht zu haben. Man muss es sich wirklich vor Augen halten wie vieleFreunde und Menschen, die man kennt diese Gnade nicht haben und dankbar sein.
    Dankbar auch für eine zufriedene Partnerschaft, wir feiern nächstes Jahr Goldene Hochzeit, liebe Kinder und Enkelkinder. Für Morgen hat sich unsere Enkelin Victoria angesagt, mit dem Wunsch uns mal wieder zu sehen, weil sie momentan lernmäßig etwas Luft hat, da in der Schule gerade mündliches Abitur ist und sie Montag und Dienstag frei hat. Wir freuen uns sehr darüber. Victoria ist 16 Jahre alt und könnte ja auch ihre Zeit anderweitig verleben. Natürlich bekommt sie das Essen, was sie gerne bei uns ist und auch andere Leckereien warten hier auf sie. Wir sehen uns wirklich in letzter Zeit nicht so oft und wenn so ein Besuch von einem Teenager freiwillig ist, erfüllt das mein Herz mit Liebe und großer Freude.
    Liebe Grüße sende ich dir und immer viele kreative Ideen wünsche ich dir.
    Ute

  9. …. habe ich vergessen zu schreiben.
    Wir haben direkt auf unserer Terrasse, an unserem Sitzplatz einen Meisennistkasten angebracht. Dieses Jahr ist er zum ersten mal bezogen worden und ein Meisenpaar brütet gerade 6 Junge aus, bzw. füttert sie eifrig. Das Männchen hatte schon den ganzen winter über das Öffnungsloch mit hacken vergrößert. Wir genießen es zusehen zu können. Sie lassen sich durch uns auch überhaupt nicht stören. Sie haben eine „Luxuswohnung“, überdacht , geschützt vor schlechtem Wetter und mit Kletterrosen vor dem Hauseingang.
    LG Ute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s