Maienlust, Maienlust – Winter hat fort gemusst

… Maienlust, Maienlust, öffnet die Brust. Alle Menschen sind von Herzen froh, -oh wär` es immer so. Alle Menschen werden stark und frei ! Das macht der Mai.

IMG-20140501-00127

IMG-20140501-00130

IMG-20140501-00122

IMG-20140501-00125

IMG-20140501-00184

IMG-20140501-00183

IMG-20140501-00149

IMG-20140501-00157

IMG-20140501-00166

Buchteln

Zutaten:           Für den Teig :500g Mehl , 1 Würfel frische Hefe, 50g Zucker,
250ml lauwarme Milch, 1 Prise Salz, 125g weiche Butter,
2 Eier , Marmelade

Zubereitung:  Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung schieben,
Hefe hineinbröckeln, mit etwas Zucker bestreuen,
Mit etwas Milch verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen.

                          Restlichen Zucker, restliche Milch, Salz , Butter, und Eier unter den Vorteig kneten und
abgedeckt weitere 30 Min gehen lassen.

                          Teig in ca. 12 Stücke Teilen, diese zu Kugeln formen, auseinanderziehen und mit Marmelade füllen,
mit dem Teig zudecken.

                          Buchteln in eine runde, gefettete Form einlegen, weitere 20 Min gehen lassen
und 25 -30 Min im vorgeheizten Ofen bei 200° C goldbraun backen.

                          Ev. mit Vanillesoße servieren.

Advertisements

9 Antworten zu “Maienlust, Maienlust – Winter hat fort gemusst

  1. Mmmh, lecker. Seid ihr gut zuhause angekommen? Ich wünsch dir einen sonnigen Mai und freu mich auf unseren (neuen) Termin.

    Liebe Grüße
    Melanie

  2. Deine Maiglöckchen sind super fotografiert. Meine wachsen ganz im Dunkeln, da mußte ich ein paar pflücken, aber meine Fantasie sie zu arrangieren, hat mich mal im Stich gelassen 🙂

    LG Mathilda ☼

  3. Mmmh, lecker Rohrnudeln! Grad hab ich noch überlegt, was ich heute zum Mittagessen mache 🙂 Schön, dass Du wieder zuhause bist! Ich hoffe, die AHB hat Dir gut getan!
    Ganz liebe Grüße, Ulrike

  4. Liebe Angela!
    Herrliche Mai(glöckchen)fotos! Hoffe es geht dir gut, melde mich nächste Woche mal bei dir.
    Als ich bei meiner Oma war haben wir uns über den Umzug unterhalten und ich sagte ihr: Alles neu macht der Mai!
    Sie wusste wie der Vers weitergeht:
    „Alles neu macht der Mai.
    Macht die Seele frisch und frei.
    Komm heraus – binde einen Strauß!“
    In diesem Sinne, lG,
    Marion

  5. hallo Angela,
    es geht dir wohl wieder besser :-D) ? Denn wenn man so leckere Kuchen/Buchteln backt muss einem schon der Sinn danach stehen.
    Es freut mich etwas Positives von dir zu lesen und dann noch die hübschen Fotos, ich denke, dass das Rosenknospen sind oder sind es Pfingstrosenknopsen?
    Ich wünsche euch auch einen schönen Mai.
    Ich kenne nur ein Mai-Lied:
    Maikäfer flieg, dein Vater ist im …….. weiter will ich dieses traurige Lied nicht schreiben, gerade in der so angespannten Lage in der Ukraine.
    LG Ute

  6. Vielen Dank für euer Willkommens Schreiben.
    Was die kleinen Röschen betrifft, sie wachsen an einem Bäumchen in unserem Garten und tatsächlich sieht und spürt man Dornen.
    Maien Lieder kenne ich sehr viele, allesamt fröhlich.
    Gesundheitlich schwankt es, aber positive Gedanken und Tun´ helfen immer.
    LG Angela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s